Feuerwerkskörper setzt Hecke in Rüdesheim in Brand

Datum: 1. Januar 2019 
Alarmzeit: 00:47 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm 
Art: Brand B1 
Einsatzort: Rüdesheim, Max-Planck-Straße 
Einsatzleiter: Wehrführer Rüdesheim 
Fahrzeuge: FEZ Rüdesheim, FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim TLF 24/50, Wehrleitung 
Weitere Kräfte: Polizei Bad Kreuznach 


Einsatzbericht:

Einsatznummer: 001/2019

Das Jahr 2019 war noch keine Stunde alt, als die Feuerwehr Rüdesheim am Neujahrstag um 0.47 Uhr zu einer brennenden Hecke in die Max-Planck-Straße alarmiert wurde.

Ein sogenannter „Brumm-Kreisel“ hatte die Hecke, die sich in direkter Nähe zum Wohnhaus befindet, in Brand gesetzt. Der in der Nachbarschaft wohnende Feuerwehrmann Rüdiger Schell unternahm nach dem Alarm mit einem Gartenschlauch auf dem Nachbargrundstück erste Löschmaßnahmen. Als die Rüdesheimer Aktiven vier Minuten nach dem Alarm am Brandort eintrafen, hatte ihr Kamerad den Brand unter Kontrolle gebracht. Die Einsatzkräfte um Wehrführer Martin Barth mussten lediglich Nachlöscharbeiten durchführen, wozu 200 Liter Wasser ausreichten.

Dank des raschen Eingreifens des Kameraden wurde die Hecke nur auf einer Länge von gut zwei Metern in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr Rüdesheim, die neben den Kräften der Polizei mit 18 Kräften und 3 Fahrzeugen ausgerückt war, konnte den ersten Einsatz des neuen Jahres nach 25 Minuten beenden.