Willkommen bei der Feuerwehreinheit Bockenau

Unsere Mannschaft

B03

Die Freiwillige Feuerwehr Bockenau wurde im Jahre 1935 gegründet und stellt sich nunmehr seit mehr als 75 Jahren mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern in den Dienst der Allgemeinheit. Seit 1994 ist die Feuerwehreinheit Bockenau eine von fünf Stützpunkten in der Verbandsgemeinde Rüdesheim und trägt daher auch Verantwortung für den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe über die Grenzen Bockenaus hinaus.

Die Feuerwehr Bockenau ist ausgerüstet und ausgebildet für Brandeinsätze, aber auch technische Hilfen, insbesondere in Folge von Verkehrsunfällen und für Erstmaßnahmen und Notdekontaminationsmaßnahmen nach Gefahrstoffunfällen. Von etwa 25 bis 30 Einsätzen jährlich werden etwa zwei Drittel außerhalb von Bockenau absolviert. Einsätze ohne Alarm und Eile sind vor allem die Sicherung verschiedener Umzüge. Allein zur Sicherung des Nachtumzugs zur Fastnacht werden über 50 ehrenamtliche Helfer benötigt, um ein reibungsloses Feiern der Bevölkerung zu ermöglichen.

Die Feuerwehr Bockenau besteht zurzeit aus rund 30 aktiven Feuerwehrmitgliedern, davon 6 Feuerwehrfrauen.

Besondere Aufgaben werden in folgenden Sachgebieten wahrgenommen:

Führungsdienst:
Michael Lipps, Wehrführer
Mario Becker, stellvertretender Wehrführer
Thomas Haas, Zugführer
Alexander Fink / Ronnie Mahle / Christian Mecking / Stefan Röder / Donald Schneider, Gruppenführer

Jugendfeuerwehr:
Stefan Röder, Jungendfeuerwehrwart
Kevin Wolffs, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart

Feuerwehrgerätewartung:
Donald Schneider, Feuerwehrgerätewart
Markus Hay, stellvertretender Feuerwehrgerätewart
Alexander Fink, 2. stellvertretender Feuerwehrgerätewart
Jens Kühn, Kommunikations- und Elektrogerätewart
Ronnie Mahle, Kleiderwart

Atemschutzgerätewartung:
Matthias Schneider, Atemschutzgerätewart
Ronnie Mahle, stellvertretender Atemschutzgerätewart

Zur Feuerwehreinheit Bockenau gehört eine Jugendfeuerwehr.

Die Feuerwehreinheit Bockenau wird vom Verein Feuerwehr Bockenau e.V. unterstützt.

Hier finden Sie Informationen zur Ortsgemeinde Bockenau.


 Unsere Wehrführung

LippsMichael BeckerMario
Michael Lipps
Wehrführer
Mario Becker
stellv. Wehrführer

Schreiben Sie uns eine Nachricht.


Unser Feuerwehrgerätehaus

B03FGH

Das Feuerwehrhaus wurde 1989 „Am Stromberg“ – die Bockenauer nennen das Gebiet „In den Kappesäckern“ – neu gebaut, da die bis dahin genutzten Räumlichkeiten im Rathaus in der Ortsmitte zu klein wurden. 2010 wurde der Erweiterungsbau des Feuerwehrhaus eingeweiht, das nun den drei Einsatzfahrzeugen, dem notwendigen Schulungsraum, einer Werkbank für die Gerätewarte und einer kleinen Atemschutzwerkstatt sowie einem von der Fahrzeughalle abgetrennten Umkleideraum ausreichend Platz bietet.

Adresse: Am Stromberg 16, 55595 Bockenau
Telefon: +49 (6758) 7262
UTM-REF-Koordinate: 32UMA05422079

Unsere Einsatzfahrzeuge

B03

 B03 42a

Bezeichnung:   Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)
Funkrufname: Florian Bockenau 42
Besatzung: 1/8
Baujahr: 1994
Fahrgestell: Mercedes-Benz 917 AF
Aufbau: FGL Luckenwalde
Einsatzzweck:
  • Brandbekämpfung (mit 600 Litern eigenem Wasservorrat)
  • Technische Hilfe in mittlerem Umfang
  • Gefahrstofferstmaßnahmen
Sonderbeladung:
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Schnellangriffseinrichtung
  • Stromerzeuger
  • hydraulisches Rettungsgerät (Hydraulikaggregat, Schneidgerät S 90 L, Spreizer SP 30, Rettungszylinder RZ 1)
  • Tauchpumpe
  • Beleuchtungssatz
  • F500-Ausrüstung
  • Motorkettensäge
  • Gerätesatz ‚Gefahrstofferstmaßnahmen‘ (GAMS+)
Sonstiges: -:-
B03 42 3B03 42 2B03 42 1 B03 42 4
B03 24a

Bezeichnung:   Tanklöschfahrzeug 24/50 (TLF 24/50)
Funkrufname: Florian Bockenau 24
Besatzung: 1/2
Baujahr: 1998
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1831
Aufbau: GTF
Einsatzzweck:
  • Brandbekämpfung
  • Wasserförderung
  • Notdekontamination bei Gefahrstoffeinsätzen
Sonstiges: -:-

B03 24 6

B03 24 1B03 24 2B03 24 3B03 24 4B03 24 5
B03 19

Bezeichnung:   Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Funkrufname: Florian Bockenau 19
Besatzung: 1/8
Baujahr: 2008
Fahrgestell: Ford Transit Kombi
Aufbau:  
Einsatzzweck:
  • Beförderung von Einsatzkräften
  • Unterstützung der Arbeit in der Jugendfeuerwehr
Sonstiges: -:-

 Unser Feuerwehrverein

Der Verein Feuerwehr Bockenau e.V. ist ideeller Träger der Feuerwehr und damit in unserem Verständnis mehr als ein Förderverein der durch die Verbandsgemeinde eingerichteten Einsatzabteilung der Feuerwehr. Der Verein bildet die soziale Basis der Feuerwehr Bockenau und ist Klammer zwischen ehrenamtlich aktiven Helfern im gesetzlichen Sinne und den passiven Förderern. Er integriert die jugendlichen Feuerwehrmitglieder ebenso wie die Ehemaligen, die aus Altersgründen, nach Wohnortwechsel oder aus anderen Gründen nicht mehr aktiv sein können. Der Verein ist demnach Träger des nicht-gesetzlichen Teils der Feuerwehr außerhalb der Einsatz-, Übungs- und technischen Dienste. Er ist verantwortlich für die sozialen Belange seiner Mitglieder und die Pflege der Kontakte innerhalb des Vereins und zu anderen Feuerwehren.

Der Verein fördert aber auch die allgemeine Sicherheit durch finanzielle Unterstützung von Schulungen, z.B. Fahrsicherheitstrainings, und Beschaffungen von persönlicher Schutzausrüstung und Einsatzmitteln über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus. So wurden vom Verein unter anderem bereits zwei Mannschaftstransportfahrzeuge insbesondere für die Arbeit der Jugendfeuerwehr (co-) finanziert, mehrere Funkmeldeempfänger und Feuerwehrschutzjacken sowie Hohlstrahlrohre zur besseren Brandbekämpfung beschafft. Der Verein unterstützt den Kauf von Poloshirts und Pullovern für die Aktiven.

Der Verein „Feuerwehr Bockenau e.V.“ hat etwa 180 Mitglieder und ist seinerseits Mitglied des Kreisfeuerwehrverbandes Bad Kreuznach e.V. Der Vorstand besteht aus neun Personen, davon werden sieben unmittelbar von der Mitgliederversammlung gewählt, Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart sind „geborene“ Mitglieder des Vorstandes:

GauSebastian

Vorsitzender: Sebastian Gaul (Bild)
stellv. Vorsitzender: Jens Kühn
Geschäftsführer: Gerd Simon
Kassenführer: Norman Stein
Beisitzer: Robert Kuttler, Nicole Lunkenheimer, Matthias Bett
Wehrführer:  Michael Lipps
Jugendfeuerwehrwart: Stefan Röder

Wollen auch Sie Mitglied im Förderverein werden? Informationen hält die Wehrführung bereit. Oder Sie laden sich hier das Beitrittsformular herunter, füllen es aus und geben es bei uns ab:

Beitrittsformular Feuerwehrverein Bockenau

Termine und Veranstaltungen

Unsere Übungs- und Ausbildungsdienste finden meist mittwochabends statt. Genauere Infos über den nächsten Termin gibt es über die Wehrführung.


Historie

Verheerende Brände (Kreuzkirche Dresden, Hamburg, Hoftheaterbrand Karlsruhe) waren die Hintergründe für die Gründung von Freiwilligen Feuerwehren, die ursprünglich aus den Turnerschaften entstanden sind. Die erste deutsche Freiwillige Feuerwehr wurde 1840 in der Stadt Meißen gegründet. Da Deutschland zu dieser Zeit kein geeintes Land war, verliefen die Gründungen in den einzelnen deutschen Ländern unterschiedlich. Anfangs gelangen Feuerwehrgründungen meist nur in großen Städten.

In der nationalsozialistischen Zeit wurde die Umwandlung der bis dato existierenden Pflichtfeuerwehren in freiwillige Feuerwehren angeordnet. Diese Umwandlung und damit gesetzlich verordnete Gründung einer freiwilligen Feuerwehr erfolgte in Bockenau 1935. Erster Kommandant war Herr Viehmann gewesen. Gleichzeitig wurden im Rahmen der Hitlerjugend Jugendfeuerwehren gebildet – auch in Bockenau. 1939 kommt die Feuerwehr durch die allgemeine Mobilmachung jedoch zum Erliegen.

Nach Kriegsende untersagt die französische Besatzungsmacht etliche Jahre die Wiederaufnahme der Feuerwehren in den Gemeinden. Da in Frankreich seit 1831 die Feuerwehren (Pompiers) Teil des französischen Militärs sind, glaubt man in Deutschland durch die Bildung von Feuerwehren an ein militärisches Wiedererstarken.

Erst nach 1949 kommt es zu zaghaften Feuerwehrbetätigungen in Bockenau aufgrund verschiedener Waldbrände. Neuer Kommandant ist Albert Hamscher. Die Brandschutzverordnung der Gemeinde Bockenau besagte: „Beim Ertönen des Sturmgeläutes hat jeder Haushalt eine männliche Person mit Harke oder Schippe zum Brandherd zu entsenden. Zuwiderhandlungen sind unter Strafe gestellt.“

Diese Brandschutzordnung hatte bis zur Verwaltungsreform 1974 und zur Übertragung des Brandschutzwesens auf die Verbandsgemeinden Bestand. Heutige Grundlage für das Feuerwehrwesen und die Struktur der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rüdesheim bildet das Landes-Brand- und Katastrophenschutzgesetz mit der zugehörigen Feuerwehrverordnung des Landes Rheinland-Pfalz sowie diverse, die Feuerwehr betreffende Dienstanweisungen der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

Unsere Wehrführer:

Wehrführer Stellvertreter  
1935 – 1939 Viehmann      
1949 – 1953 Albert Hamscher 1949 – 1953 Johann Herrmann  
1953 – 1955 Johann Herrmann 1953 – 1955 Eugen Niebergall  
1955 – 1985 Heinrich Michel 1955 – 1973 Helmut Petz  
1973 – 1985 Dieter Messer  
1973 – 1988 Hans-Peter Lipps  
1985 – 1999 Klaus Desch  
1988 – 1992 Wolfgang Michel  
1992 – 1999 Thomas Haas  
1999 – 2002 Thomas Haas 1999 – 2002 Wilfried Wohlfahrt  
2002 – 2004 Wilfried Wohlfahrt 2002 – 2004 Micheal Lipps  
seit 2004 Michael Lipps 2004 – 2008 Wilfried Wohlfahrt  
seit 2009 Mario Becker  

Besondere Funktionsträger in der Einsatzabteilung:

1953 – 1957: Albert Hamscher, Amtsbrandmeister Amt Waldböckelheim 1988 – 2005: Hans-Peter Lipps stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) / KFI Landkreis Bad Kreuznach 2006 – 2008: Michael Lipps stellv. Wehrleiter Verbandsgemeinde Rüdesheim

Unsere Jugendfeuerwehrwarte:

JFW Stellvertreter
1983 – 1985 Klaus Desch 1983 – 1985 Dieter Messer Wilfried Wohlfahrt  
1986 – 1991 Wilfried Wohlfahrt 1986 Jörg Simon  
1987 – 1995 Mario Becker  
1992 – 1995 Udo Köhler  
1993 – 1997 Michael Lipps  
1995 – 2001 Mario Becker  
1998 – 2001  Christian Mecking  
1997 – 2007  Nicole Lunkenheimer  
2001 – 2005 Christian Mecking  
2001 – 2005 Jürgen Utzinger  
2005 – 2010 Jürgen Utzinger 1997 – 2007 Nicole Lunkenheimer  
2005 – 2007 Christian Mecking  
2007 – 2010 Alessandro Cicu  
2010 – 2011 Sebastian Gaul 2007 – 2013 James Moog  
2012 – 2016 Donald Schneider 2012 – 2016 Stefan Röder  
2015 – 2016 Nadja Weih  
Seit 2016 Stefan Röder Seit 2016  Kevin Wolffs  

Besondere Funktionsträger in der Jugendfeuerwehr:

1994 – 1996: Michael Lipps Pressewart Kreisjugendfeuerwehrverband Bad Kreuznach

Unsere Vereinsvorsitzende:

Vorsitzender Stellvertreter
1994 – 2010 Hans-Peter Lipps 1994 – 1998 Heini Michel  
1998 – 2016 Karlheinz Seibert  
2010 – 2014 Wilfried Wohlfahrt  
Seit 2015 Sebastian Gaul  
Seit 2016 Jens Kühn  

Besondere Funktionsträger:

1999 – 2009: Hans-Peter Lipps stellv. Vorsitzender Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz 2004 – 2014: Wilfried Wohlfahrt stellv. Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband Bad Kreuznach