Nachbarschaftliche Löschhilfe bei Gebäudebrand in Rehbach (VG Bad Sobernheim)

Am Samstagmittag um 12:58 Uhr wurden die Feuerwehren Bockenau und Winterbach gemeinsam mit den Wehren aus Auen, Bad Sobernheim, Daubach, Ippenschied und Winterburg aus der VG Bad Sobernheim mit dem Alarmstichwort “Scheunen/Hallenbrand” nach Rehbach alarmiert. In der dortigen Hauptstraße sollte eine Halle in Vollbrand stehen.Bereits auf der Anfahrt zur sechs Kilometer entfernten Einsatzstelle wies eine starke Rauchentwicklung unseren Wehren den Weg zum Brandobjekt. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass der als Werkstatt genutzte Teil einer landwirtschaftlichen Halle in Flammen stand und das Dach bereits durchgebrannt war.

Durch die zuerst eingetroffene Einheit Daubach/Rehbach wurde die Wasserversorgung hergestellt und ein Außenangriff vorgenommen.

Der Angriffstrupp des kurz darauf angerückten KTLF Winterbach rüstete sich mit Atemschutz aus und bekämpfte im Innenangriff den Brand im Bereich der Werkstatt. Durch den zügigen Einsatz der Wehren war der Brand schnell unter Kontrolle. Die Stützpunkfeuerwehr Bockenau stand in Bereitschaft und musste nicht mehr eingesetzt werden. Für die ausgerückten Kräfte der VG Rüdesheim endete der Einsatz um 14:30 Uhr.

Einsatznummer: 039/2018

Einsatzort: Rehbach, Hauptstraße

Alarmzeit: 24.02.2018, 12:58 Uhr

Alarmstufe: Brand 3

Alarmierung über: Funkmeldeempfänger und Sirene

Einsatzleiter: WL VG Bad Sobernheim

Einheiten/Fahrzeuge/Funktionsträger:

  • Bockenau mit LF 8/6
  • Winterbach KTLF und MTF
  • Auen, Bad Sobernheim, Daubach, Ippenschied, Winterbach (VG Bad Sobernheim)
  • KFI Landkreis Bad Kreuznach