Schmalspurschlepper mit Seilwinde vor Absturz gesichert

Datum: 1. Juli 2022 um 23:50
Alarmierungsart: DME, FME, Sirene
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.03
Einsatzort: Roxheim, Gemarkung
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG Rüdesheim
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: FW Hargesheim-Roxheim KTLF, FW Hargesheim-Roxheim MTF, FW Hargesheim-Roxheim TSF-W
  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim MZF 3, FW Rüdesheim RW 1
  • FEZ Rüdesheim
  • Führungsstaffel VG Rüdesheim: FüSt VG Rüdesheim ELW 1
  • Wehrleitung VG Rüdesheim: FW VG Rüdesheim 90-1, FW VG Rüdesheim 90-3
Weitere Kräfte: Polizei Bad Kreuznach, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Technische Hilfeleistung in Weinberg bei Roxheim – Fahrer unverletzt

Kurz vor Mitternacht wurden am Freitagabend Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall in einem Wingert gerufen. Ein Landwirt hatte seinen Schmalspurschlepper mit Anhänger zwischen Roxheim und Hargesheim für Spritzarbeiten eingesetzt. In den steilen Rebzeilen kam das Gespann ins Rutschen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug zwar stoppen. Um einen Absturz zu verhindern, musste aber dauerhaft auf der Bremse bleiben und konnte das Steuer nicht verlassen.

Die angerückten Kräfte aus Hargesheim-Roxheim und Rüdesheim leuchteten die Einsatzstelle in der Gemarkung zunächst weiträumig aus und sicherten das Gefährt mit einer Seilwinde des Rüstwagens. Mit dieser Sicherung gelang es das Fahrzeug nach oben zu ziehen. Der Fahrer konnte seinen Kleintraktor anschließend unverletzt verlassen. Die 40 Einsatzkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiters Jörn Trautmann beendeten den Einsatz nach einer Stunde einer Stunde beenden.