Großer Flächenbrand auf 12 Hektar zwischen Weiler und Seesbach

Datum: 4. Juli 2022 um 16:26
Alarmierungsart: DME, FME
Einsatzart: Brandeinsatz B2 > Brandeinsatz B2.02
Einsatzort: Weiler bei Monzingen
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 1 VG Nahe-Glan
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bockenau: FW Bockenau TLF 24/50
  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim TLF 24/50
  • Feuerwehr Waldböckelheim: FW Waldböckelheim TLF 16/45
  • Wehrleitung VG Rüdesheim: FW VG Rüdesheim 90-3
Weitere Kräfte: Brand- und Katastrophenschutzinspektion Landkreis Bad Kreuznach, Feuerwehr VG Kirner Land, Feuerwehr VG Nahe-Glan, Feuerwehren Landkreis Birkenfeld, Feuerwehren Rhein-Hunsrück-Kreis


Einsatzbericht:

Mehrere Einheiten aus den Landkreisen Bad Kreuznach, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück eilten den Feuerwehren der VG Nahe-Glan am Montagnachmittag bei einem großen Flächenbrand zur Hilfe.

Kurz vor halb fünf wurden die ersten Einheiten mit dem Stichwort „Flächenbrand groß“ alarmiert. Angefacht durch den Wind breitete sich das Feuer im Bereich des Gonrather Hofes auf einer Breite von 300 Metern schnell in Richtung Weiler aus. Kurz nach dem Eintreffen der ersten örtlichen Kräfte wurden zwei Großtanklöschfahrzeuge der Freiw. Feuerwehr Waldböckelheim und der Feuerwehr Kirn nachgefordert. Nach weiteren zehn Minuten erfolgte die Alarmierung der TLF 24/50 der Feuerwehr Bockenau und der Freiwillige Feuerwehr Rüdesheim/Nahe sowie der Abrollbehälter Tank-Wasser aus den Nachbarkreisen.

Die zahlreichen Wehren unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiters der VG Nahe-Glan, Daniel Grossarth, löschten mit handgeführten Rohren brennende Bereiche und verhinderten die Ausbreitung auf angrenzende Waldstücke. Wertvolle Unterstützung leisteten Landwirte aus den umliegenden Gemeinden. Mit ihren Güllefässern transportierten sie zusätzliches Löschmittel und wässerten großflächig nach. Gepflügte Schneisen verhinderten zudem eine weitere Ausbreitung. Die Einheiten aus der VG Rüdesheim konnten ihren Einsatz nach zwei Stunden beenden.