Heckenbrand-Klassiker in Rüdesheim am Samstagmittag

Datum: 9. Oktober 2021 um 13:20
Alarmierungsart: DME, FME
Einsatzart: Brandeinsatz B1 > Brandeinsatz B1.02
Einsatzort: Rüdesheim, Keltenstraße
Einsatzleiter: Gruppenführer Rüdesheim 45
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Rüdesheim
  • FEZ Rüdesheim
  • Wehrleitung VG Rüdesheim
  • FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim TLF 24/50, WLST 1 VG Rüdesheim mit Privat-Pkw
Weitere Kräfte: Polizei Bad Kreuznach


Einsatzbericht:

Mit dem Klassiker der häuslichen Unkrautvernichtung hatten es die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rüdesheim abermals am Samstagnachmittag gegen 13:20 Uhr zu tun. Beim Abflämmen von Unkraut geriet in der Rüdesheimer Keltenstraße eine Thujahecke in Brand.
 
Weithin sichtbar waberten die Rauchschwaden über der Rüdesheimer Ortslage. Wie wichtig die Vorhaltung funktionstüchtiger Feuerlöscher in privaten Haushalten ist, zeigte sich beim schnellen Eingreifen des Eigentümers und seiner Nachbarn: Noch vor Eintreffen der Feuerwehr setzten sie insgesamt sechs Feuerlöscher ein und konnten dadurch eine weitere Brandausbreitung auf das nahestehende Einfamilienhaus verhindern.
 
Von der wenige Minuten nach dem Alarm eintreffenden Rüdesheimer Wehr um Einsatzleiter Maik Pleines wurde die Hecke durch einen Atemschutztrupp mit einem Schnellangriffsrohr endgültig gelöscht und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Da einige Fenster des Hauses gekippt waren, überprüfte die Feuerwehr auch das Gebäudeinnere auf einen Raucheintritt. Hier entstand zum Glück kein Rauchschaden. Die Thujahecke und ein Holzzaun wurden auf einer Länge von rund zehn Metern beschädigt. Die Polizei nahm den Vorfall auf. Gegen 14 Uhr war der Einsatz beendet.