Gleitschirmflieger stürzt bei Oberhausen an der Nahe ab

  • Gemeldete Ölspur zwischen Wallhausen und Schöneberg

    Datum: 24. November 2022 um 20:21Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Gefahrstoffeinsatz G1 > Gefahrstoffeinsatz G1.01Einsatzort: diverse Straßen zwischen Wallhausen und SchönebergEinsatzleiter: Wehrführer WallhausenEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr […]

  • Notfalltüröffnung in Rüdesheim

    Datum: 21. November 2022 um 21:45Alarmierungsart: DME, FMEEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Rüdesheim, NahestraßeEinsatzleiter: Wehrführer RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim HLF 10, […]

  • Notfalltüröffnung in Hargesheim

    Datum: 21. November 2022 um 18:59Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Hargesheim, Zum HinkelsteinEinsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: […]

Datum: 21. Mai 2018 um 12:52
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Einsatzart: Flugunfall F1
Einsatzort: Oberhausen an der Nahe, Gemarkung
Einsatzleiter: Wehrleiter VG Rüdesheim
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Oberhausen a.d. Nahe: FW Oberhausen TSF
  • Feuerwehr Waldböckelheim: FW Waldböckelheim MTF, FW Waldböckelheim MZF 3-TH
  • Führungsstaffel VG Rüdesheim: FüSt VG Rüdesheim ELW 1
  • FEZ Rüdesheim, FW Odernheim LF 8/6, FW Waldböckelheim LF 8/6, Wehrleiter-Stellvertreter 1 und 2 mit MTF, WL VG Rüdesheim KdoW

Einsatzbericht:

Einsatznummer: 085/2018

Ein Gleitschirmflieger ist am frühen Nachmittag des Pfingstmontages in der Nähe des Campingplatzes Nahetal bei Oberhausen aus unklarer Ursache abgestürzt und hat sich dabei nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zugezogen.

Der Mann aus Hessen, der mit zwei weiteren Fliegern unterwegs war, startete von einer Anhöhe westlich von Oberhausen, stürzte kurz nach dem Start aus größerer Höhe ab und blieb auf einer Wiese liegen. Seine beiden Begleiter, die noch am Startpunkt standen, beobachteten den Unfall und alarmierten sofort den Rettungsdienst und den Notarzt.

Da sich die Unfallstelle rund 400 Meter von einem befestigten Weg entfernt in unwegsamem Gelände befand, forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr zur Unterstützung nach. Die alarmierten Feuerwehren aus Oberhausen/Nahe, Waldböckelheim und Odernheim am Glan transportierten den Patienten nach der Erstversorgung in einer Schleifkorbtrage zum Rettungswagen, der den Verunglückten in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus brachte.

Der Einsatz der Feuerwehren unter Einsatzleitung von Wehrleiter Christian Vollmer, zu dem auch die VG-Führungsunterstützung und die Polizei alarmiert wurden, war nach 75 Minuten beendet.