Gemeldeter Flächenbrand bei Allenfeld entpuppt sich als Staubentwicklung

Datum: 31. Juli 2020 
Alarmzeit: 13:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Art: Brandeinsatz B3 (Fehlalarm) 
Einsatzort: Allenfeld, Gemarkung 
Einsatzleiter: Wehrleiter VG Rüdesheim 
Fahrzeuge: FW Allenfeld TSF, FW Bockenau LF 8/6, FW Bockenau TLF 24/50, FW Hergenfeld TSF, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim TLF 24/50, FW Spabrücken MZF 3-TH, FW Spabrücken TLF 16/25, FW Waldböckelheim TLF 16/45, FüSt VG Rüdesheim ELW 1, WL VG Rüdesheim KdoW, WLST 1 mit MTF 
Einheiten: Feuerwehr Allenfeld, Feuerwehr Bockenau, Feuerwehr Rüdesheim, Feuerwehr Spabrücken-Hergenfeld, Feuerwehr Waldböckelheim, Feuerwehr Winterbach, FEZ Rüdesheim, Führungsstaffel VG Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 


Einsatzbericht:

Keine zehn Minuten nach dem Ende des Einsatzes in Gutenberg gab es für das Team der Feuerwehreinsatzzentrale sowie für die VG Wehrleitung, die Führungsstaffel sowie für die Feuerwehren aus Allenfeld, Bockenau, Rüdesheim, Spabrücken-Hergenfeld, Waldböckelheim und Winterbach erneut Alarm. Dieses Mal wurde ein großer Flächenbrand zwischen Allenfeld und dem Campingplatz an der Bockenauer Schweiz gemeldet.

Glücklicherweise entpuppte sich der scheinbare Flächenbrand als Staub durch landwirtschaftliche Maschinen, so dass ein Eingreifen der ausgerückten Feuerwehren nicht notwendig wurde.

Ein großes Dankeschön gilt den ortsansässigen Landwirten in den Ortsgemeinden der VG Rüdesheim, die bei der derzeitigen warmen und trockenen Witterung mit Güllefässern und Grubbern parat stehen und eine große Unterstützung der Feuerwehren bei der Bewältigung der Wald- und Flächenbrände darstellen.