Feuerwehr befreit eingeklemmten Patienten in Roxheim mit Spreizer aus Treppengeländer

Datum: 11. Januar 2020 
Alarmzeit: 14:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Art: Hilfeleistungseinsatz H1 
Einsatzort: Roxheim, In der Rödel 
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 1 VG Rüdesheim 
Fahrzeuge: FEZ Rüdesheim, FW Hargesheim-Roxheim KTLF, FW Hargesheim-Roxheim MTF, FW Hargesheim-Roxheim TSF-W, FW Rüdesheim RW 1, Rettungsdienst mit RTW, WLST 1 VG Rüdesheim mit Privat-Pkw 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Bei einem häuslichen Unfall ist ein Mann am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr in einem Wohnhaus in Roxheim so unglücklich gestürzt, dass er mit dem Kopf in einem Treppengeländer eingeklemmt wurde. Da die Besatzung eines Rettungswagens den Patienten nicht befreien konnte, forderte sie die Feuerwehr zur technischen Rettung an.

Während sich der Rettungsdienst um die medizinische Versorgung des Patienten kümmerte, bereiteten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Hargesheim-Roxheim und Rüdesheim die Rettung des Mannes vor. Mit einem hydraulischen Spreizer wurden zwei Eisenstangen des Geländers soweit auseinandergedrückt, dass der Mann befreit und zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben werden konnte. Über die Schwere der Verletzungen ist nichts bekannt.

Nach 25 Minuten konnten die 20 ausgerückten Kräfte der Feuerwehren um Einsatzleiter Rouven Ginz den Einsatz beenden.