Defekter Lampenkondensator sorgt für Feuerwehreinsatz in der Kindertagesstätte Wallhausen

Datum: 11. März 2020 
Alarmzeit: 10:20 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Einsatzort: Wallhausen, Sommerlocher Straße 
Einsatzleiter: Wehrführer Wallhausen 
Fahrzeuge: Einsatzgruppe DLZ mit MTF, FW Wallhausen LF 8/6 
Einheiten: Einsatzgruppe DLZ, Feuerwehr Wallhausen, FEZ Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 


Einsatzbericht:

Leichter Brandgeruch in der Schwalbennest-Gruppe der Wallhäuser Kindertagesstätte sorgte am Mittwochvormittag für eine kurzzeitige Räumung der Kita und für einen Einsatz von Feuerwehr und Elektriker.

Um kurz vor halb elf hatte die Kita-Leitung Alarm auslösen lassen, da die Ursache für den Brandgeruch nicht gefunden werden konnte. Als die örtliche Feuerwehr um Einsatzleiter Jens Gellweiler wenige Minuten nach dem Alarm an der Kindertagesstätte eintraf, hatten die Erzieherinnen das Gebäude bereits komplett geräumt und die Kinder ins Freie gebracht.

Mit einer Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr nach der Ursache. Zusätzlich wurde eine Elektrofachkraft hinzugezogen, mit dessen Hilfe der defekte Kondensator einer Leuchtstofflampe hinter einer Wandverkleidung als Ursache für den Brandgeruch ermittelt werden konnte. Die Lampe wurde ausgebaut und ins Freie gebracht.

Durch Öffnen der Fenster wurde der betroffene Raum ausreichend belüftet, so dass die Kinder nach einer halben Stunde an der frischen Luft wieder in die Kita zurückkehren konnten. Verletzt wurde dank des umsichtigen Verhaltens aller Beteiligten niemand, ein Schaden entstand bis auf die defekte Lampe nicht.

Im Einsatz waren 12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Wallhausen, der Tagesalarmgruppe des Dienstleistungszentrums für Feuerwehr und Katastrophenschutz sowie der Feuerwehreinsatzzentrale in Rüdesheim.