Arbeiter wird durch umstürzendes Gerüst in Hergenfeld verletzt

  • Gemeldete Ölspur zwischen Wallhausen und Schöneberg

    Datum: 24. November 2022 um 20:21Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Gefahrstoffeinsatz G1 > Gefahrstoffeinsatz G1.01Einsatzort: diverse Straßen zwischen Wallhausen und SchönebergEinsatzleiter: Wehrführer WallhausenEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr […]

  • Notfalltüröffnung in Rüdesheim

    Datum: 21. November 2022 um 21:45Alarmierungsart: DME, FMEEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Rüdesheim, NahestraßeEinsatzleiter: Wehrführer RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim HLF 10, […]

  • Notfalltüröffnung in Hargesheim

    Datum: 21. November 2022 um 18:59Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Hargesheim, Zum HinkelsteinEinsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: […]

Datum: 28. Mai 2018 um 11:56
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Einsatzart: TH2
Einsatzort: Hergenfeld, Schulstraße
Einsatzleiter: Gruppeführer Hergenfeld 41
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim RW 1
  • Feuerwehr Spabrücken-Hergenfeld: FW Hergenfeld TSF, FW Spabrücken MZF 3-TH, FW Spabrücken TLF 16/25
  • Feuerwehr Wallhausen: FW Wallhausen LF 8/6
  • Führungsstaffel VG Rüdesheim: FüSt VG Rüdesheim ELW 1
  • Einsatzgruppe VG-Verwaltung mit MTF, FEZ Rüdesheim

Einsatzbericht:

Einsatznummer: 093/2018

Kaum Zeit zum Verschnaufen, geschweige denn zum Schlafen blieb den Aktiven aus Rüdesheim und Spabrücken, als sie am Montag kurz vor der Mittagszeit gemeinsam mit den Wehren aus Hergenfeld und Wallhausen sowie der VG-Führungsunterstützung zur Rettung einer eingeklemmten Person unter einem eingestürzten Gerüst in der Hergenfelder Schulstraße alarmiert wurden.

Als die örtliche Wehr unter Einsatzleitung von Michael Krieg die Einsatzstelle erreichte, war der Verletzte glücklicherweise nicht eingeklemmt. Während die Hergenfelder Aktiven die Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernahmen, konnten die weiteren alarmierten Einheiten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Nach gut 25 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet. Über die Schwere der Verletzungen und die Unfallursache liegen keine Informationen vor.