Die Feuerwehren der VG Rüdesheim wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes und glückliches Jahr 2019

 

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden,
liebe Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Rüdesheim, liebe Besucher unseres Internetauftritts,
 
das Jahr 2018 ist wie im Fluge vergangen. Heute feiern die Angehörigen unserer Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rüdesheim das Weihnachtsfest und werden in wenigen Tagen das neue Jahr begrüßen.
 
Wir möchten die Weihnachtstage nutzen und die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2018 Revue passieren zu lassen.
Die vergangenen zwölf Monate hatten Dir und den über 600 weiteren aktiven Einsatzkräften ein großes Portfolio an Aktivitäten zu bieten. Die unzähligen Stunden, die in die Aus- und Fortbildung investiert wurden, die geselligen Feuerwehrfesten, bei denen sich unsere Feuerwehren positiv in der Öffentlichkeit dargestellt haben und eine außergewöhnlich hohen Anzahl an Einsätzen sind für uns gute Beispiele, wie aktiv unsere Feuerwehrfrauen und -männer sind. Gleichzeitig zeigen uns diese Beispiele, unsere 32 Feuerwehreinheiten gebraucht werden und wichtig für die Gefahrenabwehr sind.
 
Bei über 260 Einsätzen wurde den Angehörigen unserer Wehren einiges abverlangt. So bekämpften unsere Wehren zahlreiche Brände, retteten Menschenleben bei schweren Unfällen aus ihren Fahrzeugwracks oder halfen bei der Beseitigung schwerer Unwetterschäden. Dabei machten die Einsätze auch vor der Verbandsgemeinde- oder Landkreisgrenze nicht halt. Dabei nahm die Häufigkeit der Einsätze, die tagsüber während der Arbeitszeit geleistet werden mussten, in besonderem Maße zu.
 
Dank der weitsichtigen Entscheidung, die Gerätewartung mit dem Bau des Dienstleistungszentrums für Feuerwehr und Katastrophenschutz in Zukunft auf mehrere hauptamtlichen Beine zu stellen, werden unsere Feuerwehrleute ab dem neuen Jahr deutlich entlastet. So bleibt bei den ehrenamtlichen Gerätewarten und Wehrführungen künftig mehr Zeit für die Ausbildung und die wichtige Kameradschaftspflege. Mit der Beschaffung des KLF für die Feuerwehreinheit Burgsponheim und der Errichtung eines gemeinsamen Gerätehauses für die Feuerwehren Hargesheim und Roxheim sowie die VG-Führungsstaffel wurden wichtige Investitionen in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger getätigt.
 
Die Nachwuchsarbeit in unseren Jugendfeuerwehren und Vorbereitungsgruppen trägt gute Früchte. Mehrere Jugendliche konnten aus den Jugendfeuerwehren in den aktiven Dienst übernommen werden und verstärken die Einsatzabteilungen. Mit den „Duchrother Feuerdrachen“ konnte im Sommer die siebte Vorbereitungsgruppe in der VG Rüdesheim und die 14. Bambinifeuerwehr im Landkreis Bad Kreuznach gegründet werden. Beim mehrtägigen VG-Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Norheim knüpften die Jugendlichen neue Freundschaften und beim Wandertag der Bambinifeuerwehren in Waldböckelheim übten sich die Kids bei Spielen rund ums Wasser. Trotz der nachhaltigen Jugendarbeit gibt es aber in einigen Wehren unserer VG große Personalprobleme. Hier stehen die Verantwortlichen der Wehrleitung und der Feuerwehren in den nächsten Jahren vor der Aufgabe, tragfähige Lösungen zu finden, die unsere Wehren einsatzbereit für die Zukunft machen. Wir sind sicher, dass wir das gemeinsam schaffen.
 
Wir danken allen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern für ihr großartiges Engagement in unserer Verbandsgemeindefeuerwehr in diesem Jahr ganz herzlich und wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes und glückliches Jahr 2019.
 
Christian Vollmer        Rouven Ginz                            Jörn Trautmann
Wehrleiter                   Wehrleiter-Stellvertreter         Wehrleiter-Stellvertreter