Rückblick: Dachstuhlbrand in der Gaststätte “Rüdesheimer Rosengarten” am 14. Oktober 2009

Der 14. Oktober 2009 ist den Rüdesheimer Bürgern noch immer in schlimmer Erinnerung. Gegen sieben Uhr an diesem  frostigen Morgen bricht im Gebäude der Gaststätte “Rüdesheimer Rosengarten ein Dachstuhlbrand aus. Bereits auf der Anfahrt zum Feuerwehrgerätehaus können die anrückenden Feuerwehrangehörigen aus Rüdesheim den Dachstuhlbrand bestätigen. Die Flammen schlagen zu diesem Zeitpunkt aus dem Fenstern der Dachgauben. Noch vor Ausrücken des ersten Fahrzeugs wurde eine Drehleiter der Feuerwehr Bad Kreuznach nachalarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Rüdesheim, Hargesheim und Roxheim hatte der Dachstuhl bereits großflächig gebrannt. 

Glücklicherweise wurde keiner der Bewohner ernsthaft verletzt. Mit einem  massiven Innen- und Außenangriff sowie einer Riegelstellung und im späteren Verlauf mit zwei Drehleitern aus Bad Kreuznach sowie weiteren Atemschutzgeräteträgern aus Hüffelsheim, Weinsheim, Mandel und Waldböckelheim, konnten die Feuerwehren ein Übergreifen auf direkt angrenzende Gebäude verhindern.

Das Gaststätten- und Wohngebäude wurde durch den Brand stark beschädigt und in den folgenden Jahren wieder saniert.