Lebendiger Adventskalender: Rüdesheimer Feuersalamander enthüllen ihr selbst gestaltetes 14. Adventsfenster in Rüdesheim

An unserem Feuerwehrgerätehaus am Sportfeld in Rüdesheim war am Samstagabend ganz schön was los. Dieses Mal war aber nicht unsere wöchentliche Übung der aktiven Wehr oder wieder einer der zahlreichen Einsätze des Jahres der Grund für emsiges Treiben am Feuerwehrhaus. Ganz im Gegenteil. Eine eher ruhige und gemütliche Atmosphäre breitete sich über das Feuerwehrhofgelände aus, als die Vorbereitungsgruppe „Rüdesheimer Feuersalamander“ das 14. Fenster des lebendigen Adventskalenders öffnete und nicht nur die Mamas, Papas, Omas und Opas unseres jüngsten Feuerwehrnachwuchses, sondern auch eine große Schar Rüdesheimer Bürger begeistert staunen ließ.

Zum dritten Mal nahmen die Rüdesheimer Feuersalamander an der von der evangelischen Kirchengemeinde Weinsheim-Rüdesheim organisierten Aktion teil. Für ihr Motiv des Adventsfensters hatten die Kids um ihren Leiter Florian Wolf und ihre Betreuerinnen und Betreuer Constanze Schurig, Marina Scheuss, Achim Baumann und Niklas Köller in diesem Jahr drei Fenster der nördlichen Gebäudeseite mit buntem Transparentpapier gestaltet. Zwei Fenster im ersten Obergeschoss zeigten das Maskottchen, einen großen Feuersalamander und einen Weihnachtsbaum mit Sternen, ein Fenster im Erdgeschoss wies verwechslungsfrei auf unsere Bambinifeuerwehr hin. Nach einem kleinen Gedicht, einstudiert und vorgetragen durch die Feuersalamander, ließen die kleinen und großen Gäste den Abend bei Kinderpunsch, Glühwein und Gebäck an wärmenden Feuertonnen gemütlich ausklingen.

Bereits in der Woche zuvor feierten die Feuersalamander ihren Jahresabschluss mit einer Weihnachtsfeier im Spielepark Madagaskar in Bad Kreuznach. Hier tobten sich die Kids so richtig aus und beendeten das Feuersalamanderjahr mit einem tollen Jahresabschluss.

Wehrführer Martin Barth dankte Florian Wolf und seinem Team herzlich für die Gestaltung der wöchentlichen Gruppentreffen der Feuersalamander und die Durchführung von Ausflügen und Events wie Kürbisschnitzen, Plätzchenbacken oder eben die Weihnachtsfeier.

Mit dem Adventsfenster verabschiedeten sich die Feuersalamander in die Weihnachtsferien, bevor am zweiten Januarfreitag die Gruppentreffen wieder starten.

Text: Rouven Ginz, Pressesprecher Feuerwehr VG Rüdesheim/Wehrführer-Stellvertreter Feuerwehr Rüdesheim

Bilder: Feuerwehr Rüdesheim