Fahrbahnverschmutzung nach heftigem Starkregen in Hargesheim

Ein starkes Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel zog am Samstag um die Mittagszeit über die Ortsgemeinden Hargesheim, Roxheim und Rüdesheim. Die dunklen Regenwolken verlagerten sich nur sehr langsam, so dass über Hargesheim in einer knappen Stunde mehr als 26 Liter Regen niedergingen. In Rüdesheim fielen in der gleichen Zeit “nur” 12,3 Liter Regen, im benachbarten Mandel blieb es mit 6,6 Liter schon fast trocken. Durch die Wassermassen lösten sich Schlamm und Geröll aus den Feldern im Bereich der Alfred-Delp Schule in Hargesheim und verschlammten in kurzer Zeit die Kirchstraße hinunter bis zur Hunsrückstraße. Die Feuerwehren aus Hargesheim und Roxheim, die zum Zeitpunkt des Unwetters grade eine Gemeinschaftsübung im Gewerbegebiet Hargesheim durchführten, reinigten die teils knöchelhoch verschmutzte Fahrbahn mit Besen, Schaufeln und reichlich Wasser aus mehreren Strahlrohren. Nach gut viereinhalb Stunden konnte der mühsame Einsatz unter der Leitung des Hargesheimer Wehrführers Joachim Petry beendet werden.

In den Ortslagen Rüdesheim und Roxheim mussten die Feuerwehren nicht zu Einsätzen ausrücken.

Einsatznummer: 133/2017
Einsatzort: Hargesheim, Kirchstraße
Datum: 02.09.2017
Alarmstufe: Technische Hilfe 1
Alarmierungszeit: 14:00 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzdauer: 4 Std. 30 Min.
Alarmierungsart: Funk
Einsatzleiter: Wehrführer Hargesheim
Einheiten:
  • Wehrleitung
  • FW Hargesheim
  • FW Roxheim 
Fahrzeuge/

Funktionsträger

  • FW Hargesheim KTLF
  • FW Roxheim TSF-W