Zwei Verletzte bei Kollision zweier Fahrzeuge im Kreuzungsbereich L236-B41 bei Rüdesheim

  • Gemeldete Ölspur zwischen Wallhausen und Schöneberg

    Datum: 24. November 2022 um 20:21Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Gefahrstoffeinsatz G1 > Gefahrstoffeinsatz G1.01Einsatzort: diverse Straßen zwischen Wallhausen und SchönebergEinsatzleiter: Wehrführer WallhausenEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr […]

  • Notfalltüröffnung in Rüdesheim

    Datum: 21. November 2022 um 21:45Alarmierungsart: DME, FMEEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Rüdesheim, NahestraßeEinsatzleiter: Wehrführer RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim HLF 10, […]

  • Notfalltüröffnung in Hargesheim

    Datum: 21. November 2022 um 18:59Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Hargesheim, Zum HinkelsteinEinsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: […]

Datum: 24. April 2018 um 17:29
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Einsatzart: TH1
Einsatzort: Kreuzung L 236-B41 Rüdesheim
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 1
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim RW 1
  • FEZ Rüdesheim, FW Rüdesheim MTF 2, WLST 1 VG Rüdesheim mit Privat-Pkw

Einsatzbericht:

Einsatznummer: 070/2018

Beim Zusammenstoß eines VW Passat Kombi und eines VW Golf Kombi sind am Dienstagabend gegen 17:30 Uhr im Kreuzungsbereich der L 236 Auffahrt B 41 bei Rüdesheim zwei Autofahrer leicht verletzt worden. Die Fahrerin des Passat kam aus Richtung Bad Kreuznach und war beim Abbiegen von der L 236 auf die B 41 in Richtung Bad Sobernheim mit dem entgegenkommenden Golf zusammengeprallt. Beide Fahrzeugführer konnten ihre Fahrzeuge selbsttätig verlassen und wurden von mehreren Ersthelfern vorbildlich betreut. Die Polizei war bereits verständigt.

Der stellvertretende Wehrleiter Rouven Ginz kam kurz nach dem Unfallgeschehen an der Unfallstelle vorbei. Aufgrund der Verletzungen der Autofahrerin und auslaufender Betriebsmittel aus den Unfallfahrzeugen forderte er bei der Leitstelle Bad Kreuznach den Rettungsdienst mit Notarzt und die Feuerwehr Rüdesheim nach.

Beide Fahrzeugführer wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr nahm die auslaufenden Betriebsmittel auf und schob die Fahrzeuge nach der Unfallaufnahme durch die Polizei von der Fahrbahn, damit der Feierabendverkehr an der stark befahrenen Kreuzung wieder fließen konnte. Die beiden nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Einsatz der Feuerwehr war nach 35 Minuten beendet.