Spektakulär, aber zum Glück ohne Verletzte: Fahrzeug rollt in Waldböckelheim eine Böschung hinab

Datum: 5. Februar 2020 
Alarmzeit: 12:13 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Art: Gefahrstoffeinsatz G1 
Einsatzort: Waldböckelheim, Gewerbegebiet 
Einsatzleiter: Wehrführer-Stellvertreter Waldböckelheim 
Fahrzeuge: FW Waldböckelheim HLF 10, FW Waldböckelheim MTF, FW Waldböckelheim MZF 3-TH, WL VG Rüdesheim KdoW 
Einheiten: Feuerwehr Waldböckelheim, FEZ Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei Bad Kreuznach 


Einsatzbericht:

Mit der Ursache eines Malheurs, das sich am Mittwochmittag auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Waldböckelheim abspielte, hatte sich die Polizei zu beschäftigen. Für die Feuerwehreinheit Waldböckelheim war die Situation vor Ort jedenfalls nicht alltäglich.

Was war passiert? Eine Limousine eines bayerischen Fahrzeugherstellers war aus für die Feuerwehr nicht bekannter Ursache eine Böschung vom Parkplatz des Einkaufsmarktes heruntergerollt und mit der Front in den Auflieger eines Baustellenfahrzeugs gekracht. Bis auf einen Schreck blieben alle Beteiligten unverletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hing der Pkw auf der Kante einer Begrenzungsmauer. Die Feuerwehr fing auslaufende Betriebsmittel auf. Durch die Polizei wurde ein Abschleppfahrzeug mit Kran angefordert, der das Fahrzeug aus seiner ungewöhnlichen Lage bergen konnte.

Die Feuerwehr Waldböckelheim, die mit zehn Kräften sowie ihrem neuen HLF 10, dem MZF 3-TH und dem MTF vor Ort war, konnte nach einer guten Stunde wieder einrücken.