Lkw reißt sich Dieseltank in Waldböckelheim auf

  • Gemeldete Ölspur zwischen Wallhausen und Schöneberg

    Datum: 24. November 2022 um 20:21Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Gefahrstoffeinsatz G1 > Gefahrstoffeinsatz G1.01Einsatzort: diverse Straßen zwischen Wallhausen und SchönebergEinsatzleiter: Wehrführer WallhausenEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr […]

  • Notfalltüröffnung in Rüdesheim

    Datum: 21. November 2022 um 21:45Alarmierungsart: DME, FMEEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Rüdesheim, NahestraßeEinsatzleiter: Wehrführer RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim HLF 10, […]

  • Notfalltüröffnung in Hargesheim

    Datum: 21. November 2022 um 18:59Alarmierungsart: DME, FME, SireneEinsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.01Einsatzort: Hargesheim, Zum HinkelsteinEinsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG RüdesheimEinheiten und Fahrzeuge: Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: […]

aufgerissener Dieseltank in Waldböckelheim

Datum: 4. Juni 2018 um 12:09
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Einsatzart: Gefahrstoffeinsatz G1
Einsatzort: Waldböckelheim
Einsatzleiter: Wehrleiter VG Rüdesheim
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim RW 1
  • Feuerwehr Waldböckelheim: FW Waldböckelheim MZF 3-TH
  • Führungsstaffel VG Rüdesheim: FüSt VG Rüdesheim ELW 1
  • Gefahrstoffstaffel VG Rüdesheim: GSS VG Rüdesheim GW-Mess
  • Einsatzgruppe VG-Verwaltung mit MTF, FEZ Rüdesheim, FW Waldböckelheim LF 8/6, WL VG Rüdesheim KdoW

Einsatzbericht:

Einsatznummer: 104/2018

Beim Rangieren auf einem Firmengelände in Waldböckelheim ist am Montagmittag der Kraftstofftank eines Lkw aufgerissen und beschädigt worden. Da eine große Menge Dieselkraftstoff austrat, wurden die Feuerwehr Waldböckelheim sowie die Gefahrstoffstaffel der VG Rüdesheim und die Führungsunterstützung alarmiert.

Als die Feuerwehreinheit Waldböckelheim an der Einsatzstelle eintraf, trat der Dieselkraftstoff aus dem Leck aus. Das Loch wurde sofort mit einem Keil abgedichtet und Auffangbehälter unter den Tank gestellt. Parallel dazu wurde die entstandene Dieselspur mit Bindemittel gebunden. Einsatzleiter Christian Vollmer forderte die Feuerwehr Rüdesheim mit einer Ölumfüllpumpe nach, mit der der Tank leergepumpt wurde. Die Polizei und die untere Wasserbehörde wurden verständigt, die Auskofferung des versuchten Erdreichs veranlasste.

Nach gut zwei Stunden rückten die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder ein.

Für die Feuerwehren Waldböckelheim und Rüdesheim war der Einsatz ein „Déjà-vu“: bereits am vergangenen Freitag waren die beiden Wehren gemeinsam mit den Bockenauer Kameraden aufgrund eines identischen Vorfalls im Einsatz.