Buswartehäuschen brennt in Schloßböckelheim komplett nieder

Datum: 11. Februar 2020 
Alarmzeit: 18:50 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Brandeinsatz B2 > Brandeinsatz B2.05 
Einsatzort: Schloßböckelheim, Ortsteil Schloß, Buswendeplatz 
Einsatzleiter: Wehrführer Schloßböckelheim 
Fahrzeuge: FW Boos TSF, FW Schloßböckelheim TSF, FW Waldböckelheim HLF 10, FW Waldböckelheim MTF, FW Waldböckelheim MZF 3-TH, FW Waldböckelheim TLF 16/45, FüSt VG Rüdesheim ELW 1 
Einheiten: Feuerwehr Boos, Feuerwehr Schloßböckelheim, Feuerwehr Waldböckelheim, FEZ Rüdesheim, Führungsstaffel VG Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 


Einsatzbericht:

Ein Buswartehäuschen ist am Dienstagabend gegen 19 Uhr im Schloßböckelheimer Ortsteil Schloß komplett niedergebrannt.

Als die Feuerwehr Schloßböckelheim unter der Einsatzleitung von Wehrführer Volker Walg kurz nach der Alarmierung am Buswendeplatz ankam, brannte der Unterstand in voller Ausdehnung. Gemeinsam mit der Besatzung des Tanklöschfahrzeugs aus Waldböckelheim wurden die Flammen gelöscht.

Die Brandursache ist unklar. Die ebenfalls alarmierte Wehr aus Boos und die Führungsstaffel der Verbandsgemeindefeuerwehr mussten nicht mehr eingreifen.