Ausleuchtung einer Unfallstelle auf der B 41 zwischen Rüdesheim und Bad Kreuznach

Datum: 15. Januar 2022 um 18:15
Alarmierungsart: DME, FME
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz H1 > Hilfeleistungseinsatz H1.07
Einsatzort: B 41, AS Roxheim/KH-West Ri. RAS KH-Wahlsberg
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 1 VG Rüdesheim
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bad Kreuznach LB Nord
  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim RW 1
  • Wehrleitung VG Rüdesheim
  • FW Bad Kreuznach LB Nord DLAK 23/12, FW Bad Kreuznach LB Nord HLF 20
Weitere Kräfte: FW Stadt Bad Kreuznach, Polizei Bad Kreuznach


Einsatzbericht:

Zur Ausleuchtung einer Unfallstelle auf der Bundesstraße 41 zwischen der Anschlussstelle Roxheim/KH-West und der Richtungsanschlussstelle KH-Wahlsberg wurden am Samstagabend gegen 18:15 Uhr die Feuerwehren aus Bad Kreuznach und Rüdesheim alarmiert.

Im Bereich der Gräfenbachbrücke war es bei der Absicherung eines Pannenfahrzeugs zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem leider ein Polizist verletzt wurde.

Die Feuerwehreinsatzkräfte aus Rüdesheim und des Löschbezirks Nord aus Bad Kreuznach leuchteten die B 41 im Bereich der Unfallstelle mit mehreren Lichtmasten umfangreich aus und unterstützten die Polizei bei der Unfallaufnahme mit einer Drehleiter. Die Bildung der Rettungsgasse im Rückstau vor der Unfallstelle hat gut funktioniert. Für die 22 Feuerwehrkräfte um Einsatzleiter Rouven Ginz endete der Einsatz gegen 20:45 Uhr.

Wir wünschen dem verunfallten Polizisten gute Besserung!

Bildquelle: Freiw. Feuerwehr VG Rüdesheim