Nicole Otto ist die erste Feuerwehrfrau in Sankt Katharinen

In Sankt Katharinen feierten die Feuerwehrmänner um Wehrführer David Körper und der Förderverein zwei Tage lang ihr Feuerwehrfest. Bei bestem Wetter hatten viele Bürgerinnen und Bürger der 370-Seelengemeinde den Weg zum Feuerwehrhaus gefunden und verbrachten gemütliche Stunden bei Ihrer Feuerwehr.

Am Festsonntag hatten die Besucher die Gelegenheit, Einsatzfahrzeuge verschiedenster Generationen zu bestaunen. Neben dem Einsatzfahrzeug der heimischen Wehr, das mit seiner Ausrüstung und dem 500 Liter fassenden Wassertank bestmöglich für jede Einsatzsituation in Sankt Katharinen ausgestattet ist, waren der Jahrzehnte alte Tragkraftspritzenanhänger der Sankt Kathariner Wehr und das 36 Jahre alte Tanklöschfahrzeug aus Rüdesheim die Hingucker. Der MAN-Hauber ist trotz seines Alters noch gut in Schuss und ein wichtiges Fahrzeug in der Gefahrenabwehr in der Verbandsgemeinde Rüdesheim und im Landkreis Bad Kreuznach.

Wehrführer David Körper freute sich, den Bürgermeister der VG Rüdesheim, Markus Lüttger, Ortsbürgermeister Manuel Schneider und den stellvertretenden VG-Wehrleiter Jörn Trautmann beim offiziellen Teil am Nachmittag begrüßen zu dürfen. Markus Lüttger betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Feuerwehr in den Ortsgemeinden der VG Rüdesheim und freute sich sehr, mit Nicole Otto die erste Feuerwehrfrau in der Geschichte der „Kathreiner“ Wehr für den aktiven Dienst in der Feuerwehr verpflichten zu dürfen. Mit Heiko Stein begrüßte der Bürgermeister einen weiteren Aktiven und verpflichtete ihn per Handschlag und beförderte ihn gleichzeitig zum Feuerwehrmann.

Über 46 Jahre gehörte Oswald Eckes der Feuerwehr in seinem Heimatort an. Mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze heißt es für aktive Wehrleute Abschied zu nehmen. Markus Lüttger entpflichtete Oswald Eckes und dankte ihm für mehr als vier Jahrzehnte pflichttreuen Dienst in der Feuerwehr. Wehrführer David Körper und sein Stellvertreter Michael Roth überreichten ihrem scheidenden Kameraden im Namen der Einheit Sankt Katharinen zum Abschied ein Weinpräsent und einen Gutschein.

Text: Rouven Ginz, Pressesprecher Feuerwehr VG Rüdesheim

Bilder: Feuerwehr VG Rüdesheim