Vollgelaufener Keller nach Wasserrohrbruch in Hargesheim

Datum: 28. November 2019 
Alarmzeit: 06:11 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Art: TH1 
Einsatzort: Hargesheim, Hunsrückstraße 
Einsatzleiter: Wehrführer-Stellvertreter Hargesheim 
Fahrzeuge: FEZ Rüdesheim, FW Hargesheim-Roxheim KTLF, FW Hargesheim-Roxheim MTF, FW Hargesheim-Roxheim TSF-W, FW Rüdesheim MTF 1 mit Türöffnungssatz, Wehrleitung 


Einsatzbericht:

Das laute Plätschern von fließendem Wasser nahm ein Anwohner in der Hunsrückstraße in Hargesheim am frühen Donnerstagmorgen um kurz nach sechs Uhr wahr. Bei genauerem Nachsehen von der Straßenseite her stellte er fest, dass das Plätschern aus dem Keller eines Wohnhauses kam und das Wasser den Keller bereits geflutet hatte. Da die Bewohner die Tür nicht öffneten, verständigte er über Notruf die Leitstelle in Bad Kreuznach.

Als die Feuerwehrkräfte aus Hargesheim-Roxheim an der Einsatzstelle ankamen, konnten sie die Notrufmeldung bestätigen. „Unterarmdick“ strömte das Wasser aus der Hauswand im Bereich des Hausanschlusses. Nach kurzer Zeit wurden die Bewohner durch Klopfen der Feuerwehr auf das Malheur aufmerksam, so dass die Rüdesheimer Wehr mit dem Türöffnungssatz nicht zum Einsatz kommen musste. Über die FEZ Rüdesheim wurde der zuständige Wasserversorger zur Einsatzstelle beordert, um die defekte Leitung abzuschieben. Mit einer Tauchpumpe lenzten die Hargesheim-Roxheimer Aktiven den Keller.

Gegen acht Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.