Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer

Datum: 15. März 2020 
Alarmzeit: 16:04 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene 
Art: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.03 
Einsatzort: L 378 zwischen Oberhausen und Hallgarten 
Einsatzleiter: Wehrleiter VG Rüdesheim 
Fahrzeuge: FW Duchroth KTLF, FW Duchroth MTF, FW Niederhausen TSF-W, FW Oberhausen TSF, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim RW 1, FW Waldböckelheim HLF 10, FW Waldböckelheim MTF, FW Waldböckelheim MZF 3-TH, FüSt VG Rüdesheim ELW 1, WL VG Rüdesheim KdoW, WLST 2 mit MTF 
Einheiten: Feuerwehr Durchroth, Feuerwehr Niederhausen, Feuerwehr Oberhausen a.d. Nahe, Feuerwehr Rüdesheim, Feuerwehr Waldböckelheim, FEZ Rüdesheim, Führungsstaffel VG Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 
Weitere Kräfte: Drohnenstaffel VG Bad Kreuznach, Polizei Bad Kreuznach, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 378 zwischen Oberhausen/Nahe und Hallgarten wurden am Sonntagnachmittag die Feuerwehren aus Oberhausen/Nahe, Duchroth, Niederhausen, Waldböckelheim und Rüdesheim sowie die Wehrleitung mit der Führungsunterstützung alarmiert. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Drohnenstaffel des Landkreises Bad Kreuznach (Standort: Feuerwehr VG Bad Kreuznach) alarmiert.

Im Einsatz befanden sich zudem der Rettungsdienst mit mehreren RTW und einem RTH sowie die Polizei.

Weitere Informationen sind der angefügten Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Kreuznach zu entnehmen.

Hallgarten (ots)

Am 15.03.2020, um 15:29 Uhr, befuhr ein 52jähriger Mann mit seinem Pkw die L378 aus Richtung Hallgarten kommend in Richtung Oberhausen/Nahe. Zeitgleich befuhr ein 56jähriger Motorradfahrer die L378 in entgegengesetzter Richtung. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug ins Schlingern, stürzte und rutschte mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Pkw. Der 56jährige Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Pkw erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4000EUR. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die L378 musste im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme für 3 Stunden komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.