Verkehrsunfall auf der L 236 bei Hargesheim

Datum: 30. März 2022 um 09:06
Alarmierungsart: DME, FME, GroupAlarm, Sirene
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz H2 > Hilfeleistungseinsatz H2.03
Einsatzort: L 236 bei Hargesheim
Einsatzleiter: Gruppenführer Hargesheim-Roxheim 42/1
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Einsatzgruppe DLZ
  • Feuerwehr Hargesheim-Roxheim: FW Hargesheim-Roxheim KTLF
  • Feuerwehr Rüdesheim: FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim MTF 1, FW Rüdesheim RW 1
  • Feuerwehr Waldböckelheim: FW Waldböckelheim MTF, FW Waldböckelheim MZF 3-TH
  • FEZ Rüdesheim
  • Führungsstaffel VG Rüdesheim: FüSt VG Rüdesheim ELW 1
  • Wehrleitung VG Rüdesheim
  • FEZ Rüdesheim
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei Bad Kreuznach, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Hargesheim-Roxheim, Rüdesheim und Waldböckelheim wurden am Mittwochvormittag neben Rettungsdienst und Polizei zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Unfallstelle kennen die Rettungskräfte bereits aus mehreren Einsätzen in den letzten Monaten.

Im Kurvenbereich der L 236 am Hargesheimer Ortsausgang Richtung Autobahn geriet ein Fahrzeuglenker gegen neun Uhr aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug lag nach einem Überschlag auf der Seite im angrenzenden Acker. Zunächst wurde von eingeklemmten Personen ausgegangen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte betreuten Ersthelfer den nicht eingeschlossenen Autofahrer, der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung. Die Wehr aus Hargesheim-Roxheim unter der Leitung von Martin Schneider unterstütze beim Transport des Patienten und reinigte anschließend die Straße. Der Einsatz war nach einer guten Stunde beendet.