Gemeldeter Brand eines Gewerbebetriebs in Hargesheim

Datum: 31. August 2019 
Alarmzeit: 17:57 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Brand B3 
Einsatzort: Hargesheim, Lindenstraße 
Einsatzleiter: Truppführer Rüdesheim 24 
Fahrzeuge: FEZ Rüdesheim, FW Hargesheim-Roxheim KTLF, FW Hargesheim-Roxheim MTF, FW Hargesheim-Roxheim TSF-W, FW Rüdesheim LF 16/12, FW Rüdesheim TLF 24/50, FW Spabrücken TLF 16/25, FüSt VG Rüdesheim ELW 1, KFI-Stv. LK Bad Kreuznach, WLST 1 mit MTF 


Einsatzbericht:

Noch während der laufenden Einsatzmaßnahmen von Einsatz Nr. 157/2019 informierte die Leitstelle Bad Kreuznach die FEZ Rüdesheim am Samstagabend um kurz vor 18 Uhr über einen Gebäudebrand in Hargesheim.

Der Meldende teilte eine starke Rauchentwicklung aus einem Gewerbebetrieb in der Lindenstraße mit. Daraufhin löste die FEZ einen Alarm gemäß Alarmstufe B3 aus. Während die Aktiven der Feuerwehren aus Hargesheim-Roxheim und Spabrücken sowie der Führungsstaffel der VG-Feuerwehr in die Gerätehäuser eilten, rückte die Einheit Rüdesheim teilweise von der Einsatzstelle in Traisen ab, ebenso rückten der stellvertretende KFI Holger Schmidt und der stellvertretende VG-Wehrleiter Rouven Ginz in Richtung Hargesheim aus. Vom Gerätehaus Rüdesheim rückte das TLF 24/50 aus. 

Das zuerst eintreffende TLF konnte bei der Erkundung ein Grillfeuer feststellen, dass im Garten eines Mehrfamilienhauses hinter dem Gewerbebetrieb entfacht wurde. Vermutlich sorgte die anfängliche starke Rauchentwicklung für die Annahme, dass es in dem Betrieb brannte. Für die Feuerwehr war kein Einsatz erforderlich, so dass die weiteren Wehren die Anfahrt abbrechen konnten.