Defektes Abgasrohr verursacht Feuerwehreinsatz im Walderlebniszentrum bei Schöneberg

Datum: 21. Dezember 2019 um 18:20
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, GroupAlarm, Sirene
Einsatzart: Brandeinsatz B2
Einsatzort: Schöneberg, Walderlebniszemtrum
Einsatzleiter: WL VG Stromberg
Einheiten und Fahrzeuge:

  • FW Hergenfeld TSF, FW Spabrücken MZF 3-TH, FW Spabrücken TLF 16/25
Weitere Kräfte: FW VG Stromberg


Einsatzbericht:

Zum zweiten Alarm außerhalb des Gebietes der VG Rüdesheim innerhalb von zwei Tagen wurde die Ausrückegemeinschaft Spabrücken-Hergenfeld am Samstagabend gegen 18.20 Uhr zusammen mit den Feuerwehreinheiten aus Schöneberg und Eckenroth sowie der FEZ Stromberg (VG Stromberg) zu einem Brandmeldealarm ins Walderlebniszentrum beim Forsthaus Neupfalz alarmiert. Bereits am Freitagmorgen war die Feuerwehreinheit Norheim im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe in Bad Münster am Stein-Ebernburg im Einsatz.

Vor Ort konnte eine Verrauchung des Heizungsraums festgestellt. Nach der Erkundung durch einen Atemschutztrupp des TLF 16/25 der Feuerwehr Spabrücken und der Belüftung des Raums konnte die Ursache für die Alarmauslösung gefunden werden. Am Abgasrohr der Heizung hatte sich eine Abdeckklappe gelöst, sodass die Abgase der Heizung in den Raum strömten. Nachdem der Deckel wieder angebracht war, konnte der Rauch wieder den eigentlichen Weg durch den Schornstein nach draußen nehmen.

Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im DLZ für Feuerwehr und Katastrophenschutz konnte die Ausrückegemeinschaft Spabrücken-Hergenfeld den Einsatz gegen 20.30 Uhr beenden.