Bambini-Erlebnistag im “Dynamikum” in Pirmasens

Unsere Vorbereitungsgruppen in der VG Rüdesheim leisten in der Nachwuchsarbeit für unsere Jugendfeuerwehren einen ganz wichtigen Part. Ab dem Alter von sechs Jahren werden die Jungen und Mädchen von den Bambini-Betreuern spielerisch an das Thema „Feuerwehr“ herangeführt. Und dabei achten die Betreuerinnen und Betreuer vor allen Dingen darauf, dass die Mischung aus Spiel, Spaß und Feuerwehrtechnik ausgewogen ist, um die Kids bei der Stange zu halten. Neben Spielen rund ums Wasser, Basteln, Kürbisschnitzen und Plätzchenbacken in der Weihnachtszeit gehören regelmäßige Ausflüge und Events wie beispielsweise der Besuch einer Flughafenfeuerwehr oder die Teilnahme am Bambini-Erlebnistag am vergangenen Samstag zu den Highlights im Leben eines „Bambini-Feuerwehrkindes“.

Gemeinsam mit vielen anderen Vorbereitungsgruppen aus ganz Rheinland-Pfalz machte sich der jüngste Feuerwehrnachwuchs unserer Wehren aus Rüdesheim und Hargesheim am Samstagmorgen gegen acht Uhr auf den Weg ins südpfälzische Pirmasens. Nach gut eineinhalb stündiger Fahrt war das Ziel „Dynamikum“ im Pirmasenser Science Center erreicht. Das „Dynamikum“ ist ein Museum, aber nicht irgendeins. Hier erlebten die Kids einen Tag der Superlative. Denn das Dynamikum ist ein Paradies für kleine und große Entdecker, die nicht nur still und ehrfürchtig durch die Museumsgänge schleichen wollen, sondern richtig was erleben möchten.

Das Dynamikum bot für alle Etwas: Für die Kids, die Betreuer und auch die mitgereisten Eltern der Rüdesheimer Feuersalamander und der Feuerwehrkids aus Hargesheim. Die über 160 Exponate des „Mitmach-Museums“ luden zum Anfassen, Entdecken, Verstehen und vor allem zum Staunen ein.

Nach einigen erlebnisreichen Stunden und einer ordentlichen Stärkung aus den mitgebrachten Lunchpaketen traten die Gruppen gegen 14:00 Uhr den Heimweg an. Müde, aber voller toller Eindrücke endete ein schöner Bambini-Erlebnistag.

Rüdesheims Wehrführer Martin Barth dankte Betreuern Julia Barth, Achim Baumann und Niklas Köller sowie den beiden mitgereisten Papas Daniel Schworm und Ralf Donauer für ihre Bereitschaft, den schönen Ausflug gemeinsam mit den Kids zu erleben und die Rasselbande zu bändigen.

Text: Rouven Ginz, Wehrleiter-Stellvertreter

Bilder: Feuerwehr Rüdesheim