Willkommen bei der Feuerwehreinheit Waldböckelheim

Unsere Mannschaft

w24
Die Freiwillige Feuerwehr Waldböckelheim wurde am 12. April 1935 gegründet. Seit einigen Jahren bilden wir eine der fünf Stützpunktfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Heute besteht unsere Einheit aus 32 Einsatzkräften, darunter auch vier Frauen.
 
Neben dem der eigenen Ortsgemeinde erstreckt sich unser Ausrückebereich zusätzlich auch auf das Gebiet der zum Stützpunktbereich zugehörigen Ortsgemeinden Boos, Burgsponheim, Duchroth, Niederhausen, Oberhausen, Oberstreit und Schloßböckelheim sowie auf Teilstücke der Bundesstraße 41, der Bahnstrecke Mainz – Saarbrücken und des Flusses Nahe.
 
Zur Feuerwehreinheit Waldböckelheim gehört eine Jugendfeuerwehr.
 
Die Feuerwehreinheit Waldböckelheim wird vom “Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Waldböckelheim e.V.” unterstützt.
 
Hier finden Sie Informationen zur Ortsgemeinde Waldböckelheim.

Unsere Wehrführung

vollmer christian Thomas Funck Björn Sutor
Christian Vollmer
Wehrführer
Thomas Funck
stellv. Wehrführer
Björn Sutor
stellv. Wehrführer
Seit 01. Januar 2011 setzt sich unsere Wehrführung aus einem Wehrführer und zwei Wehrführer-Stellvertretern zusammen.

Unser Gerätehaus

 
Das Gerätehaus in der Bockenauer Straße haben wir 1998 bezogen. Neben den Fahrzeughallen stehen uns weitere Räumlichkeiten wie Feuerwehrgerätewerkstatt, Atemschutzwerkstatt, Jugendfeuerwehrraum, Schulungsraum, Gemeinschaftsraum, Büroräume und Lagerflächen zur Verfügung.
Adresse: Bockenauer Straße, 55596 Waldböckelheim
Telefon: +49 (6758) 211
UTM-REF-Koordinate: 32UMA0786619165

Unsere Einsatzfahrzeuge

w24-42

w24-42-02

Bezeichnung:   Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)
Funkrufname: Florian Waldböckelheim 42
Besatzung: 1/8
Baujahr: 1995
Fahrgestell: Mercedes Benz 917 AF
Aufbau: FGL Luckenwalde
Einsatzzweck:
  • Brandbekämpfung
  • technische Hilfeleistung
  • Gefahrstofferstmaßnahmen
Beladung:
(u.a.)
  • fest eingebaute, vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Nennförderleistung von 800 Litern Löschwasser pro Minute bei einem Nennförderdruck von 8 Bar
  • Löschwasserbehälter mit 600 Litern Inhalt
  • Schnellangriffseinrichtung
  • 60 Liter Schaumlöschmittel
  • Brandbekämpfungsausrüstung für eine Gruppe
  • 4 umluftunabhängige Überdruckatemschutzgeräte
  • 4-teilige Steckleiter
  • tragbarer Stromerzeuger (6,5 kVA)
  • hydraulisches Rettungsgerät (Hydraulikaggregat, Schneidgerät S 90 L, Spreizer SP 30, Rettungszylinder RZ 1)
  • Trennschleifgerät
  • Motorkettensäge inklusive Schutzausrüstung
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • Gerätesatz ‘Gefahrstofferstmaßnahmen’ (GAMS+)
  • Rettungsrucksack
  • diverse Rüsthölzer
  • Material zur Verkehrsabsicherung (Verkehrsleitkegel, Blitzleuchten)
  • Hygiene- und Reinigungsmaterial
  • Beleuchtungsmaterial (Lichtmast, Stativ, Flutlichtstrahler)
Sonstiges:
Durch seine sehr universelle Beladung rückt das Fahrzeug bei fast allen Einsätzen zuerst aus.
 
W24-75-01
W24-75-02
Bezeichnung:    Mehrzwecktransportfahrzeug 3 mit Beladung Technische Hilfe (MZF3-TH)
Funkrufname: Florian Waldböckelheim 75
Besatzung: 1/2
Baujahr: 2009
Fahrgestell: MAN TGM 13.240 4×4 BL
Aufbau: Hensel Fahrzeugbau
Einsatzzweck:
  • technische Hilfeleistung
  • Logistik/ Nachschub
Beladung: (u.a.)
  • maschinelle Zugeinrichtung (50 kN)
  • pneumatischer Lichtmast (2 x 1500 Watt)
  • tragbarer Stromerzeuger (13 kVA)
  • hydraulisches Rettungsgerät (Hydraulikaggregat, Schneidgerät S 270, Spreizer SP 60, Rettungszylinder RZ 2 und 3)
  • hydraulische Winde
  • Mehrzweckzug MZ 16
  • Satz pneumatische Hebekissen ( 1 bar)
  • Satz pneumatische Hebekissen ( >1 bar)
  • Trennschleifgeräte
  • Rettungssäge inklusive Schutzausrüstung
  • Säbelsäge
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • Wassersauger
  • diverse Rüsthölzer, Holzbohlen
  • Material zur Verkehrsabsicherung (Verkehrsleitkegel, Blitzleuchten)
  • Hygienematerial
  • Rettungsplattform
  • Multifunktionsleiter
  • Gerätesätze ‘Absturzsicherung’ und ‘Auf-/ Abseilgerät’
  • Schleifkorbtrage mit Abseilspinne, Rettungsbrett (Spineboard)
  • Ölbindemittel
  • Beleuchtungsmaterial (Stative, Quicklights)
Sonstiges:
Das Fahrzeug ersetzt den nach aktueller Norm nicht mehr vorhandenen Rüstwagen 1 und wird auch außerhalb des eigenen Stützpunktbereiches eingesetzt. Neben der festen Beladung zur technischen Hilfeleistung kann die Ladefläche des Fahrzeugs je nach Bedarf durch bis zu 8 Rollcontainer/ Gitterboxen flexibel bestückt werden.
W24-19-01
W24-19-02
Bezeichnung:    Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Funkrufname: Florian Waldböckelheim 19
Besatzung: 1/8
Baujahr: 2010
Fahrgestell: VW Crafter 35
Aufbau: VW
Einsatzzweck:
  • Beförderung weiterer Einsatzkräfte
  • Jugendfeuerwehr
Beladung: (u.a.)
  • Warnwesten
  • Pulverlöscher
  • Material zur Verkehrsabsicherung (Verkehrsleitkegel, Blitzleuchten)
  • Notfalltasche Atemschutz
  • Turbolüfter
Sonstiges:
Das Fahrzeug dient vornehmlich dem Transport weiterer Einsatzkräfte und derer persönlichen Schutzausrüstung zum Einsatzort. Weiterhin wird es bei Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr genutzt. Bei der Anschaffung beteiligte sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Waldböckelheim durch die Übernahme eines Teiles der Kosten.
   
W24-24-01
W24-24-02
Bezeichnung:    Tanklöschfahrzeug 16/45  (TLF 16/45)
Funkrufname: Florian Waldböckelheim 24
Besatzung: 1/2
Baujahr: 1994
Fahrgestell: Mercedes Benz 1124 AFE
Aufbau: Metz
Einsatzzweck:
  • Versorgung von Einsatzstellen mit Löschwasser
  • Brandbekämpfung
Beladung: (u.a.)
  • fest eingebaute, vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Nennförderleistung von 1600 Litern Löschwasser pro Minute bei einem Nennförderdruck von 8 Bar
  • Löschwasserbehälter mit 4500 Litern Inhalt
  • Schnellangriffseinrichtung
  • 60 Liter Schaumlöschmittel
  • Brandbekämpfungsausrüstung
  • 2 umluftunabhängige Überdruckatemschutzgeräte
Sonstiges:
Das Fahrzeug dient vornehmlich der Wasserversorgung von Einsatzstellen, insbesondere in schwer zugänglichem Gelände wie auf Wiesen und in Wäldern. Bei der Anschaffung beteiligte sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Waldböckelheim durch die Übernahme eines Teiles der Kosten.
 

 Unser Förderverein

Im Jahr 1999 wurde der ‘Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Waldböckelheim e.V.’ gegründet. Viele Bürger unserer Gemeinde unterstützen durch ihren Mitgliedsbeitrag die Anschaffung von zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen sowie unsere Jugendfeuerwehr bei der Durchführung von Ausflügen und Zeltlagern. Hier eine kleine Auswahl an Gerätschaften, die im Laufe der Jahre angeschafft werden konnten:
  • mehrere Funkmeldeempfänger (‘stille Alarmierung’ der Mannschaft)
  • Turbolüfter (Be- und Entlüftung verrauchter Räume)
  • Mannschaftszelte
  • PKW-Anhänger
  • Tauchpumpe und Wassersauger
  • Rettungssäge
  • erweiterte Schutzbekleidung (Überhosen und Handschuhe zur technischen Hilfeleistung)
  • Einrichtungsgegenstände des Gerätehauses

Termine und Veranstaltungen

Unsere Übungs- und Ausbildungsdienste finden immer Mittwochs ab 19 Uhr statt. Über das Jahr unterstützen wir verschiedene Veranstaltungen innerhalb unserer Gemeinde. Der Beckelumer Narrenzug, die IVV Wanderung, Martinsumzüge von katholischem Kindergarten und der Ortsgemeinde sowie der Silversterlauf der TuS Waldböckelheim sind nur einige Beispiele hierfür. Zusätzlich veranstalten wir gemeinsam mit unserem Förderverein eine Reihe an Festen.