Weide fällt bei Mandel den Flammen zum Opfer

Datum: 29. April 2021 
Alarmzeit: 20:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME, FME, Sirene 
Art: Brandeinsatz B1 > Brandeinsatz B1.02 
Einsatzort: Mandel, Gemarkung Richtung Weinsheim 
Einsatzleiter: Wehrleiter-Stellvertreter 2 VG Rüdesheim 
Fahrzeuge: FW Mandel MTF, FW Mandel TSF, FW Rüdesheim TLF 24/50 
Einheiten: Feuerwehr Mandel, Feuerwehr Rüdesheim, FEZ Rüdesheim, Wehrleitung VG Rüdesheim 
Weitere Kräfte: Polizei Bad Kreuznach 


Einsatzbericht:

Eine Weide ist am Donnerstagabend in der Mandeler Gemarkung „In dem Rosengarten“ einem Brand zum Opfer gefallen. Spaziergänger entdeckten den brennenden Baum und verständigten über Notruf die Leitstelle in Bad Kreuznach.

Gegen 20.30 Uhr ging der Alarm bei den Feuerwehren Mandel und Rüdesheim ein. Als Einsatzleiter Jörn Trautmann an der Einsatzstelle eintraf, brannte die Weide bis zu einer Höhe von vier Metern mit offenen Flammen, auch das Gras rund um den Baum brannte. Die Mandeler Einsatzkräfte nahmen mit einer Kübelspritze erste Löschmaßnahmen vor und verhinderten eine Brandausbreitung auf die umgebende Vegetation. Um die Weide vollständig löschen zu können, musste sie von der Feuerwehr gefällt werden.

Mit Unterstützung des Tanklöschfahrzeugs aus Rüdesheim wurden die Flammen mit 500 Liter Wasser endgültig gelöscht. Die Polizei nahm den Vorfall auf. Die Brandursache ist nicht bekannt. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach rund 45 Minuten beendet. Jörn Trautmann lobte die Spaziergänger, die nach dem Notruf auf die anrückende Feuerwehr warteten und sie zur Brandstelle lotsten.