„Ankerpunkt festlegen, Flanken angreifen, Spotfeuer bekämpfen und den Vegetationsbrand endgültig löschen!“ – Praktische Ausbildung Vegetationsbrandbekämpfung der Stützpunktfeuerwehr Rüdesheim

Einen brandheißen Sommer, wie wir ihn aus den vergangenen Jahren kannten, bot das Jahr 2021 nicht, auch wenn der September sich in diesen Tagen nochmal von seiner sonnigen Seite zeigt. Vegetationsbrände auf Feldern und in Wäldern finden sich in diesem Jahr bislang kaum in der Einsatzstatistik. Nichtsdestotrotz gilt die Devise: Übe stets die Basics, dann klappt es auch im Realfall.
 
In dieser Woche stand deshalb eine praktische Übungseinheit mit dem Schwerpunkt Vegetationsbrandbekämpfung auf dem Dienstplan. Patric Seefeldt, Felix Scherer, Florian Wolf und Niklas Köller, die gemeinsam mit Maik Pleines unser Multiplikatorenteam für die Ausbildung zur Bekämpfung von Vegetationsbränden bilden, hatten mit unserem Kameraden und Landwirt Benjamin Bäumler einen fiktiven Brand einer Strohballenpresse mit Ausbreitung auf den Stoppelacker und Feuerübersprung auf einen weiteren Getreideacker vorbereitet. Hierfür stellte Benni einen seiner Äcker zwischen Weinsheim und Mandel zur Verfügung.
 
Übungsziel war die praktische Umsetzung des in einer theoretischen Online-Schulungen im Frühjahr vermittelten Wissens. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle legte Einsatzleiter Martin Barth den bereits abgebrannten Feldbereich als Ankerpunkt für die Löschmaßnahmen fest. Die beiden brennenden Flanken nördlich und südlich der brennenden Strohpresse wurden durch die Besatzungen von LF 16/12, TLF 24/50, RW 1 und MTF mittels Feuerpatschen und mehrerer D-Rohre abgelöscht. Hier haben sich unsere D-Tragekörbe bestens bewährt. Auch drei Spotfeuer hatten die Männer ebenso wie den Feuerübersprung auf das benachbarte Feld flott im Griff.
 
Im Anschluss an die Übung informierte Benni Bäumler die 23 Teilnehmer über den Aufbau einer Strohpresse und die möglichen Angriffsmöglichkeiten für die Feuerwehr.
 
Wehrführer Martin Barth danke dem Multiplikatorenteam und Benjamin Bäumler abschließend für die lehrreiche und perfekt ausgearbeitete Übung.
 
Text: Rouven Ginz
Bildquelle: FW Rüdesheim